Eine solide
Basis.

Positionierungsarbeit für eine
mittelständische Baustoff-Marke.

Eine solide
Basis.

Positionierungsarbeit für eine mittelständische Baustoff-Marke.

KS-ORIGINAL steht für den massiven Wandbaustoff Kalksandstein, der seit über 125 Jahren in höchster Präzision und nach strengem Reinheitsgebot aus den natürlichen Rohstoffen Kalk, Sand und Wasser umweltschonend gefertigt wird.

Im Jahr 2007, während der Planungs- und Bauphase des KAAPKEHAUS, kam es zum ersten Kontakt zwischen KAAPKE Marken im Mittelstand und der Marke KS-ORIGINAL – oder vielmehr dem weißen Wandbaustoff. Denn auch das KAAPKEHAUS wurde aus solidem Kalksandstein errichtet.

Marken-Differenzierung bei vergleichbaren Produkten.

Seit dem Jahr 2011 arbeiten wir mit Begeisterung für den Verbund der mittelständischen Kalksandsteinhersteller. Zu der Zeit war KS-ORIGINAL bereits eine bekannte Kalksandsteinmarke in Deutschland. Die weißen Steinpaletten mit den beiden blauen Buchstaben hat wohl jeder hierzulande schon einmal auf einer Baustelle gesehen. Trotz der relativ hohen Bekanntheit stand der Markenverbund vor der großen Herausforderung einer klaren Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb. Denn Kalksandstein ist ein ISO-zertifiziertes, genormtes und damit vergleichbares Produkt.

Der Beirat und die Geschäftsführung der KS-ORIGINAL GmbH entschieden sich weitsichtig dazu, ihre Marke strategisch weiterzuentwickeln, um auch das eigene emotionale Markenprofil bewusster als Wettbewerbsvorteil zu nutzen.

Es galt, auf den bestehenden Bekanntheitsgrad aufzusetzen und die Marke behutsam zu revitalisieren, um sich bei den meinungsbildenden Zielgruppen zu positionieren und im Markt wirkungsvoll zu differenzieren.

Markenidentität als Grundstein.

Gemeinsam mit den Markenverantwortlichen von KS-ORIGINAL haben wir im Rahmen eines Markenstrategieprojektes die Identität der Marke im Einklang mit ihrer Historie, ihrer Vision und ihrer Unternehmensstrategie gefunden. Aus ihr heraus definierten wir ihre langfristig tragbare Zukunftspositionierung und eine Markenarchitektur, die die veränderten Marktbedingungen und relevante Trends berücksichtigte. In dem Zusammenhang erfolgte aus der anfänglichen B2C-Fokussierung ein strategischer Zielgruppenwechsel zu einer klaren B2B-Ansprache.

Der richtige Content für die jeweiligen Zielgruppen.

Von dieser Markenstrategie abgeleitet entstand ein ebenso zeitgemäßes wie crossmediales Brandingkonzept. Zur Erreichung der vielfältigen Zielgruppen der Marke im B2B-Bereich erarbeiteten wir ein ganzheitliches Kommunikations- und Contentkonzept, welches jährlich aktualisiert und weiterentwickelt wird. So kommuniziert die Marke an ihren verschiedenen Markenkontaktpunkten nicht nur kreativ, sondern auch stets wirkungsvoll mit dem passenden Content für die Zielgruppe.

Zielgruppenspezifischer Content im Blog „KS* projekt weiß.” und im eigens entwickelten Magazin „massiv weiß.”:

So begleiten wir die Geschäftsführung und den Beirat der Marke KS-ORIGINAL seit über 10 Jahren partnerschaftlich bei ihrer strategischen und kreativen Markenkommunikation.

„Die Markenstrategie und vor allem die Markenwerte bilden für uns in allen Bereichen eine Art Leitplanke für gezielte Entscheidungen – sei es für zukunftsrelevante digitale Produkte, die interne Kommunikation oder für die Konzeption neuer Services.“

Peter Theissing, Geschäftsführer der KS-ORIGINAL GmbH.

Verwendetes Bildmaterial:
Foto Startseite von der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach: © Stephan Baumann, bild_raum | Architektur: Bez + Kock Architekten
Zeisehof in Hamburg-Ottensen: © Carsten Brügmann | Architektur: Störmer Murphy and Partners
Zwei Mal gefaster Kalksandstein im Zeisehof in Hamburg-Ottensen: © Carsten Brügmann | Architektur: Störmer Murphy and Partners